Dieser Browser wird leider nicht unterstützt.  

StartseiteSignal
VII-TS2
andreaskreuz
Logo3

©2018- Stephan Ratings  

Besucherzähler  

Bauabschnitt 1 - Bahnhof “Gottleuba” - Giesenstein

(zum Vergrößern der Bilder, Bild anklicken)

 

Das erste Segment haben wir als Grundrahmen fertig.

 

Auf diesem Segment soll den Bahnhof Gottleuba auf eine Größe von 240 x 70 cm entstehen.

Der Grund warum wir mit Segmente arbeiten ist sehr einfach.

Unser Clubraum ist nicht allzu groß. Wir haben aber genug Lager Möglichkeiten um fertige Segmente zu unterbringen.

Und wir können mit diese Anlage Transport fähig sein und bei Bedarf, uns auch auf Veranstaltungen präsentieren.

 

Jetzt geht’s los mit der Gelände Planung und diese soll dann auf der Anlage umgesetzt werden.

 

Update 06.10.2016
 

Man sieht jetzt auch, in etwa, wie es aussehen könnte.

Jetzt werden wir die Gleise verlegen, und dann das Gelände weiter Grundieren, um dann anschließend das Streugut aufzubringen.

 

Update 10.11.2016

 

Jetzt haben wir die Gleise verlegt und müssen noch ein geschottert werden

 

Update 12.12.2016

 

 

Unsere erste Segment sieht jetzt so aus.

Auf beiden Weihnachtsfesten ist eine positive Resonanz gewesen auf unserem Anlagenbau der „Gottleubatalbahn“.

Jetzt werden wir die nächste Zeit uns beschäftigen mit der weiterbau der Anlage und der Bau des Schaltpults.
 
Update 22.01.2017
 

Wir haben mit dem 2e Abschnitt Giesenstein angefangen.

Hier bekommen wir dann einen möglichst besseren Übergang zu den jeweiligen Abschnitten wegen der Geländegestaltung.

Der Grundrahmen wird erst mal fertig gestellt um dann die Gleise, kommend von “Gottleuba”  weiter zu verlegen Richtung Berggießhübel.

Danach werden wir auch mit dem Schaltpult anfangen.

 

Update 09.02.2017
 

Grundrahmen von „Giesenstein“ haben wir fast fertig.

Grundplatte muss noch gemacht werden und dann werden wir alles streichen damit wir dann das Gleis was von „Gottleuba“ kommt verlegen was dann

weiter Richtung „Berggießhübel“ geht. Diesen Abschnitt soll den am Kirchberg enden.

Danach werden wir das Schaltpult machen und die Kabel verlegen damit wir dann den ersten Fahrbetrieb aufnehmen können.

 
Update 30.03.2017

 

Wir haben uns entschieden dass die Segmente, zwischen den jeweiligen Bahnhöfen, so eingekürzt werden müssen um die Anlage immer

Transportfähig zu haben. Daher könne wir zwischen Gottleuba und Berggießhübel nicht alles unterbringen.

Sonst wäre dieses Segment knapp 10 Meter geworden.

Auf dem Bild ist zu sehen wie sich das Segment jetzt aussieht. Wir haben es erst einmal gestrichen und soll nochmal gestrichen werden um dann das Gleis

zu legen und weiter mit die Geländegestaltung zu machen.

Das Schaltpult haben wir auch schon in roh form fertig, dies wird noch gestrichen und können dann los legen mit den Schalter / Taster und Verkabelung

damit die erste Züge fahren können.

 

Update 08.06.2017
 

 

Es geht weiter vorwärts. Den Übergang nach Giesenstein haben wir so einigermaßen hinbekommen.

Wir sind noch fleißig beim Bauen, am Ende vom Segment nach Berggießhübel, dann werden wir die Gelände Gestaltung machen und anfangen

mit den Gebäuden.

Hier sind wir aber noch nicht im Klaren ob mit Laserdruck oder 3D-Druck.

Beim Schaltpult warten wir noch auf eine Menge Taster. Sobald die da sind wird das Schaltpult gemacht.

 

Update 31.07.2017

 

 

Hier ein Bild von Giesenstein bis Kirchberg (Berggießhübel)

Man sieht dass es voran geht. Auch wenn es langsam ist.

Die Felder und die Straße, kommend von Gottleuba, werden noch fertig gemacht.

Danach geht es erst mal mit dem Schaltpult weiter.

Schalter, Tasten und LED`s sind alle da und wir haben erstmal 33 Weichenantriebe günstig bekommen die auch noch eingebaut werden müssen.

Leider wird immer noch aus eigene Tasche das ganze Material gekauft. Daher geht es nur mühsam voran.

Wir hoffen dass wir neue Mitglieder bekommen und Geschäfte die uns unterstützen möchten.

Eine Modellbahnladen aus der Nähe möchten wir Herzlich bedanken dass wir dort Prozente bekommen beim Einkauf.

 

Update 07.08.2017

 

Durch mehrere Anleitungen haben wir es mal versucht aus eine Fliegenklatsche und ein Teesieb ein Begrasungsgerät zu basteln.

 

Sind sehr begeistert darüber wie das mit ein paar Euros funktioniert, statt über 100,-€ dafür ausgegeben.

Ergebnis ist auf dem Bild etwas zu sehen wie hier die Gräser hochkant stehen. Besser konnte ich das Bild leider nicht machen.

 

 

Update 28.09.2017

Wir werden in die nächsten Tage wieder ein Bild veröffentlichen.

Durch die fein arbeiten bzw. klein arbeiten, geht es sehr langsam voran.

Wir hoffen immer noch dass wir irgendwann mal Sponsoren oder Mitglieder bekommen damit wir etwas schneller vorwärts kommen.

Also noch etwas Geduld.

 

Update 10.10.2017

 

Wie man sehen kann, sind einige klein Arbeiten, rund um den Kirchberg gemacht worden.

Aber schau am besten das Bild genauer an.

Wir machen erstmal eine kurze Pause da wir erst ab den 25.10 weiter machen können.

Hier steht dann der Einbau von die Weichenantriebe an.

 

 

Update 23.12.2017

Das mit den Weichen antrieben werden wir erst ab Januar vornehmen.

Es war noch einige andere klein arbeiten zu machen für das „Lichterfest“ und „Lichtelfest“ wo wir uns Präsentiert haben,

was für uns auch zum Erfolg gewesen ist.

Nun werden wir erstmal das Weihnachtsfest genießen und werden uns wieder im neuen Jahr zurückmelden.

Bis dahin, ein frohes Fest und ein guten Rutsch ins Jahr 2018.

 

Wir möchten uns hiermit gerne bedanken bei unsere Gäste die uns beim “Lichterfest” in Berggießhübel und beim “Lichtelfest” in Bad Gottleuba  mit ihre Spenden

unterstützt haben.

Dadurch können wir wieder ein paar kleine Sachen für die Anlage holen. Schließlich is ja bei unsere Nachbau der “Gottleubatalbahn” noch sehr viel zu machen.

Aber nur durch ihre Spende kommen wir etwas schneller voran.

 

   

    

 

 

Update 14.04.2018

 

Hier mal wieder eine Meldung von unseren derzeitigen Arbeiten an der Anlage.

Durch die kalte Jahreszeit der letzten Monate, haben wir sehr wenig gemacht an der Anlage.

Jetzt haben wir unter der Abschnitt „Gottleuba“ die Verkabelung der jeweiligen Gleise, Weichen und abschnitten fertig gestellt.

Die Pirnaer Straße haben wir auch erst mal soweit fertig gestellt mit dem Straßenbau-Set von der Firma Noch.

Dies mit Bordsteinkante und die jeweiligen Absenkungen zu den Grundstücken die in die nächste Monaten noch fertig gestellt werden sollen.

Mit dem Schaltpult werden wir auch wieder weitermachen. Damit dann die Züge erstmal auf Rangierfahrt in den Abschnitt „Gottleuba“ gehen können.

Also haben wir wieder derzeit “freie Fahrt” auf unsere Streckenabschnitt.

 
Update 21.04.2018
 

Derzeit bauen wir noch am Schaltpult. Und die ist eine mühselige Arbeit. Hier muss ja jeden Anschluss stimmen damit in Zukunft eine Störungsfreie Ablauf stattfindet.

Die Kabel für die jeweiligen Gleisabschnitte sind gemacht worden. Auch mit die Anschlüsse von den jeweiligen Weichenantrieben sind wir noch dabei.

Wir hatten ja vor, bis zur Ausstellungen im Dezember, dass die ersten Züge ihre Fahrt aufnehmen sollen.

Leider ist die Resonanz von unsere Anlage bis heute fast null. Dies ist schade. Wir können gerne noch Unterstützung brauchen damit wir schneller vorankommen.

 

Update 24.10.2018
 

Nach lange hin und her haben wir uns auf der Hobby Messe in Leipzig eine 3D-Drucker gekauft.

Das erste Gebäude in Gottleuba, das Gästehaus, ist in Rohbau fertig gedruckt worden.

Das Ergebnis ist nicht schlecht geworden. So haben wir die Möglichkeit, jedes Gebäude noch getreuer nachzubauen.